Naturschutz in Sachsen

Natura 2000 – Was ist das überhaupt?

In der Europäischen Union wurde 1992 beschlossen ein Schutzgebietsnetz (Natura 2000) aufzubauen, welches dem Erhalt wildlebender Pflanzen- und Tierarten und ihrer natürlichen Lebensräume dient. Dafür wurden verschiedene Richtlinien erlassen und in den einzelnen Ländern Schutzgebiete nach diesen Richtlinien erlassen.

Das Netz Natura 2000 besteht aus den Gebieten der Fauna-Flora-Habitatrichtlinie (FFH-Richtlinie, vom 21. Mai 1992, 92/43/EWG) und der Vogelschutzrichtlinie (vom 2. April 1979, 79/409/EWG). Die sogenannten FFH-Gebiete werden auch als Gebiete gemeinschaftlicher Bedeutung (GGB) bzw. Special Areas of Conservation (SAC) bezeichnet. Die Vogelschutzgebiete werden als besondere Schutzgebiete bzw. Special Protected Areas (SPA) bezeichnet. Sie werden nach EU-weit einheitlichen Standards ausgewählt und unter Schutz gestellt.

Verschiedene Anhänge dieser Richtlinien führen Arten und Lebensraumtypen auf, die besonders schützenswert sind und deren Erhalt durch das Schutzgebietssystem gesichert werden soll.

Natura 2000 in Deutschland

In Deutschland umfasst Natura 2000 die im Rahmen der FFH- und Vogelschutzrichtlinie gemeldeten Gebiete. Diese können sich räumlich überlagern. Zusammen bedecken insgesamt 5.206 Gebiete 15,4 % der terrestrischen Fläche Deutschlands und rund 45 % der marinen Fläche (Stand: 2015). EU-weit liegt der Meldeanteil der mehr als 27.000 FFH- und Vogelschutzgebiete bei ca. 18 % der Landfläche aller Mitgliedstaaten (Stand: Dezember 2015).

Natur 2000 in Sachsen

Natürlich auch der Freistaat Sachsen ist Teil des EU-weiten Schutzgebietsnetzes NATURA 2000. Um den länderübergreifenden Schutz von gefährdeten wildlebenden Tieren und Pflanzen sowie von seltenen Lebensräumen zu sichern, wurden auch hier Schutzgebiete ausgewiesen. Dieser Film erklärt das Projekt NATURA 2000 und nennt Zahlen und Fakten sowie Hintergründe:

Das Schutzkonzept hinter Natura 2000 ist grundsätzlich positiv zu bewerten; es ist nach schleppendem Anlauf (insbesondere in Deutschland) eines der bedeutensten länderübergreifenden Schutzinstrumente in Europa. Insbesondere der Grundgedanke des Schutzes und die Vernetzung von Lebensräumen ist aus ökologischer und naturschutzfachlicher Sicht bedeutsam, unabhängig davon, wie stark ausgeprägt die eigene „grüne Brille“ ist.

Zumindest ist es nicht verkehrt, von NATURA 2000 gehört zu haben.

LECKERES SACHSEN – informativ, vielseitig, unabhängig vom Land.