Regionaler Produzent

Käsespezialitäten und Molkereiprodukte aus dem Torgauer Land

Einst als LPG zu DDR Zeiten begonnen, wurde 1991 die Agrar- und Handels GmbH Mehderitzsch gegründet. Im Frühjahr 1999 kam die Hofmolkerei Bennewitz als neuer Betriebszweig hinzu. Die Produktion umfasst die Herstellung von unterschiedlichen Käsesorten und Frischprodukte wie Milch, Buttermilch, Quark und Sauerrahmbutter. Mittlerweile wird der Betrieb in der nächster Generation geführt.

Derzeit umfasst die Mannschaft der Molkerei fünf Mitarbeiter in der Milchproduktion und zwei Verkäufer, die mit dem Verkaufswagen auf verschiedenen Wochenmärkten stehen. Insgesamt 33 Mitarbeiter sind es mit der Argar- und Handels GmbH, welche für die Tier- und Pflanzenproduktion zuständig sind.

Der Betrieb produziert kontrolliert vom Feld bis zu den Molkereiprodukten nach einem EU-zertifizierten Standard DIN EN ISO 9001. Um diese Zertifizierung zu erlangen, muss man sich langwierige Kontrollen unterziehen und einen durchdachten Kreislauf vorweisen können.

Aktuell stehen 515 Milchkühe im eigenen Bestand. Diese werden mit einer Leistung von ca. 9.000 kg Milch/Kuh und Jahr eingestuft. 500 Kühe davon sind aus eigener Nachzucht.

Auf handwerklicher und traditioneller Art werden in der kleinen Molkerei Käse, Quark, Butter und Milch hergestellt. Das zusammengestellte Futter für die Milchkühe ist abwechslungsreich und von hoher und kontrollierter Qualität. Die Käsespezialitäten sind frei von Konservierungsstoffen, Farbstoffen und Geschmacksverstärkern. Und all das kann man schmecken.

Gönnen Sie sich was Gutes aus dem Torgauer Land. Besuchen Sie die Hofmolkerei in dem verträumten Ort Bennewitz bei Torgau. Durch ein Schaufenster können Sie bei der Herstellung der Produkte zuschauen oder einen Blick in den Reiferaum werfen. Es gibt Sitzmöglichkeiten, Kaffee und im Sommer Eis.

Die Verkaufsstände der Hofmolkerei finden Sie u.a. auf den Wochenmärkten in Leipzig, Dresden sowie in Halle (Saale) und Wittenberg.

Ein Regionaltipp von LECKERES SACHSEN

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.